Gedanken zu


Eine Therapie oder eine „Beratung in Sache Leben“ ist etwas sehr Persönliches. Um sich einem Menschen anzuvertrauen, ihm seine Sorgen und Probleme offen zu legen ist Vertrauen eine wichtige Voraussetzung. Wie aber soll jemand der ohnehin in einer Krise steckt Vertrauen zu einem ihm fremden Menschen fassen? Meiner Meinung nach ist es leichter, wenn dieser Mensch, dem gegenüber es sich zu „öffnen“ gilt, auch etwas über sich und seine Lebensanschauungen preis gibt. Deshalb nehme ich unter „Gedanken zu…“ Stellung zu Themen des Lebens.